Die Universität Bochum – Daten und Fakten

1965 eröffnet, gehört die Ruhruniversität Bochum (RUB) mit derzeit 32.600 Studierenden, über 4000 Studierenden aus 130 Nationen, 400 Professorinnen und Professoren sowie 4000 Angestellten zu den größten Universitäten Deutschlands. Dennoch ist Bochum mit einer Fläche von gut 4 km² ein Campus kurzer Wege.


Forschung und Entwicklung
Die RUB ist Teil des Universitätenverbunds Metropole-Ruhr. Ihre Forschung ist geprägt durch interdisziplinäre Forschungsschwerpunkte internationaler Kooperation wie Neurowissenschaften, Plasma- und Proteinforschung, Medizintechnik, Systemchemie, Materialwissenschaften, IT-Sicherheit und Ingenieurswesen.


Die Exzellenzinitiative von Bund und Ländern unterstützt Promotionen im Rahmen der interdisziplinären, durch renommierte Forscher betreuten Research-School. Fächerspezifische Graduiertenkollegs und –schulen ergänzen das Angebot an Promotionsoptionen.

Das Institute for Advanced Study (IFAS) sowie Junior-Research-Groups im Bereich von Geistes- und Gesellschaftswissenschaften sind im Aufbau. Das Ziel: Die generationenübergreifende Zusammenarbeit junger Wissenschaftlern und erfahrener Forschungspersönlichkeiten.

Besonderes Engagement
Weiterbildung wird großgeschrieben: Ein differenziertes internes Angebot unterstützt die wissenschaftlich Beschäftigten bei ihrer Anpassung an fortlaufende Wandlungsprozesse der Hochschule und ermöglicht die effiziente Berufsbegleitung Externer, - beispielsweise über Rhetorik- und Management-Seminare.

Ein weiteres Anliegen stellt die adäquate Vereinbarkeit von Familie, Studium und Beruf dar: Die als familiengerecht zertifizierte Ruhruniversität verfügt über eine universitätseigene Kindertagesstätte.

Besucher empfängt die RUB in zwei auf dem Campus gelegenen Gästehäusern. Für die Studierenden stehen 19 Wohnheime mit 4200 Plätzen zur Verfügung, - 50 davon mit behindertengerechter Ausstattung.


Studium und Lehre
Über 125 Bachelor- und Masterstudiengänge alle Fachbereiche können absolviert werden, von Medizin über Natur- und Ingenieurswissenschaften bis zu Gesellschafts- und Geisteswissenschaften. International konzipierte Masterstudiengänge wie Development Management, Sales Engineering and Product Management oder Gender Studies sind deutschlandweite Alleinstellungsmerkmale der RUB.

Ein weiteres Plus: Fast 60 Prozent aller Studierenden schließen ihr Bachelor-Studium innerhalb der Regelstudienzeit ab. Die Ruhruniversität verzeichnet eine stetig wachsende Zahl an Absolventen.